Letzter Gauschützentag des Schützengau 8 Maingau

19.08.2017 – Kronberg

Bericht zum letzten Gauschützentag des Schützengau 8 Maingau

Am 19.08.2017 war es so weit, der Gauschützenmeister Dr. Thomas Eberwein hatte zum letzten Gauschützentag des Schützengau 8 Maingau eingeladen. Nachdem der Abschluß schon in gemütlichem Rahmen gefeiert wurde (siehe Beitrag Gauabschlußfeier), galt es, den Schützengau noch offiziel nach Protokoll ordnungsgemäß zur Auflösung freizugeben.

Die Versammlung fand in den Räumen der Cronberger Schützengesellschaft v. 1398 e.V. statt, quasi mit Blick auf einen Teil des Maingau.

TOP 1: Eröffnung und Begrüßung sowie Feststellung der Anwesenheit
Gauschützenmeister (GSM) Dr. Thomas Eberwein eröffnete pünktlich den Gauschützentag und begrüßte die Delegierten der Schützenkreise 81 – 85 sowie die Mitglieder des Gesamtvorstandes des Maingaus.
Einen besonderen Gruß richtete er an den Ehren-Gauschützenmeister Ottmar Gerstemann und den langjährigen Schatzmeister Robert Erle.
GSM Eberwein bedankte sich bei der Cronberger Schützengesellschaft v. 1398 e.V. als Gastgeber des letzten Gauschützentages. Dem 1. Vorsitzenden der Cronberger Schützenesellschaft, Lothar Strobl, wurde als Dank für die Ausrichtung des Gauschützentages der Ehrenpokal des Maingaus samt Urkunde überreicht.

TOP 2: Gedenken der verstorbenen Schützen
Zum Gedenken an die seit dem vergangenen Gauschützentag verstorbenen Schützen erhoben sich die Teilnehmer des Gauschützentages von ihren Plätzen.

TOP 4: Ehrung der Gauliga-Sieger
Vertreter der Sieger-Vereine wurden mit Siegerpokal und Urkunde ausgezeichnet.

TOP 5 : Genehmigung des Protokolls des Gauschützentages am 13.11.2016 in Dreieich-Offenthal
Das am 27.11.2016 durch GSM Eberwein versandte Protokoll wurde einstimmig genehmigt. Fragen oder Bemerkungen wurden nicht festgestellt.

TOP 6: Berichte des Gauvorstandes
TOP 6a : Bericht des Gauschützenmeisters
GSM Eberwein begann seinen Bericht mit dem Hinweis darauf, dass mit diesem Gauschützentag, der ja schon nach der eigentlichen Auflösung der Schützengaue und -kreise am 31.07.2017 liegt, die 52-jährige Geschichte des Maingaus nunmehr endgültig zu Ende geht.
Unbeeinträchtigt von der bevorstehenden Auflösung wurde das sportliche Geschehen im Maingau bis zum Schluss in gewohnter Weise durchgeführt. Die letzten Wertungsschüsse auf Gauebene wurden Anfang August bei den Rundenwettkämpfen mit der Vorderladerkurzwaffe abgegeben.

Am Rande des Berichtes bedankte sich Eberwein bei den Gauvorstandsmitgliedern und allen weiteren ehrenamtlichen Helfern für ihren Einsatz für den Schießsport im Maingau sowie auch den Vereinen, Vereinsvorständen und Vereinsmitgliedern, die zur Verfügung standen, wenn für Veranstaltungen auf Gauebene Schießstände, Tagungsräumlichkeiten und Helfer benötigt wurden. Er vergaß nicht zu betonen, dass das sportliche Geschehen im Maingau nur im Zusammenspiel aller Helfer funktionieren konnte. Ohne jemanden zurückstellen zu wollen, nannte er drei Personen namentlich, die nicht nur in diesem Sportjahr maßgeblich für die Planung und Durchführung dieser Veranstaltungen in ihrem jeweiligen Bereich verantwortlich waren. Das sind Sportleiter Alexander Degen, Bogenreferent Klaus Sauerwald und Jugendleiter Heiko Dörr.

Im sportlichen Bereich sind Schützen aus dem Maingau wiederum auch herausragende Erfolge auf internationaler Ebene gelungen. Beispielhaft wurden der Gewinn der Silber-Medaille von Kris Großheim von der TuS Schwanheim im 10 Meter Mixed-Wettbewerb Laufende Scheibe bei der Europameisterschaft in Slowenien und das Erringen des Vize-Weltmeister-Titels von Florian Peter vom Schützenverein Hubertus Klein-Welzheim bei
der Junioren WM in Suhl mit der Standardpistole genannt. Maßgeblichen Anteil an diesen Erfolgen hatten die Heimtrainer der Schützen, die Gauvorstandsmitglieder Helmut Krause und Heiko Dörr.

Aufgrund der Auflösung der Schützenkreise und -gaue zum 31.07.2017 wurden durch den Hessischen Schützenverband (HSV) zu diesem Stichtag alle Kreis- und Gaukassen gekündigt. Da die letzten Gaumeisterschaften erst Ende Juni stattfanden und zudem die Hausbank bereits zum 27. Juli keine Überweisungen mehr gestattete, obwohl noch Zahlungen zu leisten waren, war der ordnungsgemäße Abschluss der Gaukasse mit einigen Herausforderungen verbunden, die letztlich aber gemeistert wurden.

TOP 6b: Bericht des Gausportleiters
Gausportleiter (GSL) Dr. Alexander Degen dankte den Mitarbeitern im Gauvorstand und den weiteren ehrenamtlichen Helfern, die dazu beigetragen haben, dass auch die letzten Gaumeisterschaften und Gauliga-Wettbewerbe wie geplant und reibungslos durchgeführt werden konnten.

TOP 6c: Bericht des Gaujugendleiters und der Gaujugendsprecher
Da Gaujugendleiter (GJL) Heiko Dörr nicht selbst am Gauschützentag teilnehmen konnte, verlas GSM Eberwein den Bericht des GJL.
In seinem Bericht wies Heiko Dörr auf den kommenden Landesjugendtag am 21./22.10.2017 mit Jugendausschuss-Sitzung und Jugendsprecher-Sitzung der neuen Bezirke in Gelnhausen hin, an dem alle Bezirksjugendleiter, Bezirksjugendreferenten und Bezirksjugendsprecher teilnehmen sollten.
GJL Dörr lies seinen Dank an alle ausrichten, die ihn in seiner Tätigkeit als GJL in der Zeit von 2012 bis 2017 unterstützt haben, und er wünschst allen zukünftigen Jugendleitern in den Bezirken mit Anteilen des Maingaus für die Jugendarbeit alles Gute.

TOP 6d: Bericht des Gaubogenreferenten
Da Gaubogenreferent Klaus Sauerwald nicht selbst am Gauschützentag teilnehmen konnte, berichtete GSM Eberwein kurz über die im Sportjahr 2017 durchgeführten Bogenveranstaltungen auf Gauebene. GSM Eberwein bedankte sich in diesem Rahmen bei den Bogensportvereinen und deren Mitgliedern, die über lange Jahre hinweg die Ausrichtung der verschiedenen Bogenveranstaltungen auf Gauebene übernommen haben.

TOP 6e: Bericht des Gauschatzmeisters
Gauschatzmeister Heribert Daume verwies auf die zum Gaukassenabschluss bereits erfolgten Ausführungen von GSM Eberwein.

TOP 7: Aussprache über die Berichte
Dieser Tagesordnungspunkt konnte ohne Wortmeldungen abgehakt werden.

TOP 8: Bericht der Kassenprüfer
In Abwesenheit der Kassenprüfer Gerd Hillabrand und Detlef Palmié, die am 03.08.2017 in Anwesenheit des Gauschatzmeisters die Gaukasse geprüft haben, verlas Gauschatzmeister Daume den Prüfbericht, aus dem hervorgeht, dass sich keine Beanstandungen ergeben haben. Gauschatzmeister Daume wird für seine Kassenführung gedankt und die Entlastung des Gauvorstandes empfohlen.

TOP 9: Entlastung des Gauvorstands
Durch die stimmberechtigten Teilnehmer am Gauschützentag erfolgte einstimmig die Entlastung des Gauvorstandes.

TOP 10: Ehrungen

Als Sieger des Gauvorstands-Königsschießen 2016 erhielten Kreisschützenmeister Frank Hochberg (2. Ritter), Gauschützenmeister Eberwein (König) sowie die stellvertretende Gauschützenmeisterin Gudrun Daume (1. Ritter) die Erinnerungsmedaille zum 60. Deutschen Schützentag.

 

Goldene Sportnadel des Maingau für Gausportleiter Alexander Degen

Goldene Sportnadel des Maingau für den Ehren-Gauschützenmeister Otmar Gerstemann

Goldene Sportnadel des Maingau für den Trainer Laufende Scheibe Helmut Krause

Verdiente Mitglieder des Gauvorstandes und weitere ehrenamtliche Helfer werden mit Ehrennadeln in Silber und in Gold des Maingaus ausgezeichnet.

Der Kreis der Geehrten des letzten Gauschützentags 2017 in Kronberg.

TOP 11: Verschiedenes
Zum Abschluß des Gauschützentages übernahm Ehren-Gauschützenmeister Ottmar Gerstemann das Wort und dankte den Gauvorstandsmitgliedern für deren geleistete Arbeit und ihren ehrenamtlichen Einsatz für den Schützensport.